jetzt kostenlos
neu anmelden
  

Fake-Profil Check

communityTALK

Profil
np4me2kmännlich & offline (Cheffe)
16.02.11, 09:53 Uhr

Hallo,

wir haben in der Funktionsumfrage vergangene Woche ja auch nach der Funktion „Fake-Profil Check“ gefragt und in wie weit so etwas gewünscht ist. Die Funktion hatte erstaunlichen Zuspruch und ich würde von euch nun einmal im Detail wissen, was der Hintergrund dieses Wunsches ist. Warum brauchst du so eine Funktion und wofür würdest du sie benutzen?
Um so detaillierter ihr Beispiele bringen könnt, desto besser!

Viele Grüße,
Manuel


Things that are impossible just take longer.

 
Profil
-Flo-männlich & offline (Administrator)
16.02.11, 12:42 Uhr

Ich konnte mir auf dem ersten Blick auch nicht erklären, was das heißen soll. Doch ich glaube, dass hiermit eine "Abfrage" der Echtheit des Profils gemeint ist? Wäre, um ganz sicher zu gehen, nur mit dem Personalausweis möglich doch ich bezweifle, dass (mich eingeschlossen) jemand so etwas machen würde.

Mit anderen Worten: Mich interessiert es genauso sehr, was damit eigentlich gemeint ist.


Ich: "Nadine, ich hasse deinen Oppoto...Oppotonismus!" Marcel: "Ey,das ist fast wie Karamelisieren!"

 
 
Gelöschter User
16.02.11, 13:31 Uhr

Ich wüsste auch nicht, was unter diesem Punkt gemeint sein sollte. Oft möchten viele kaum Daten von sich preisgeben und lassen Beschreibungen leer und laden auch keine Bilder hoch, was nicht weiter verwerflich ist. Die Unterscheidung eines solchen Profils von einem Fake-Profils dürfte reichlich schwer sein, wenn nicht gar unmöglich. Auch wenn es gut gemeint ist, aber meinen Personalausweis bzw. sonstige sehr private Information bzw. Dokumente werde ich der Seite mit großer Bestimmtheit nicht zur Verfügung stellen.

Die Umfrage mag ja nett gemeint sein und auch angesichts des Mitgliederverlusts notwendig, aber man sollte nicht zu viel Wert auf sie legen. Die meisten haben wild etwas angekreuzt ohne tatsächlich darüber nachgedacht zu haben. Hauptsache viel ankreuzen, um Veränderungen herbeizuführen. Ob diese gut sind oder schlecht interessiert doch erstmal kaum einen und ganz sicher nicht die Schwärme an 12 - 15 jährigen Kids hier, die wohl am lautesten protestieren.

Ich weiß ja nicht wie ihr die Umfrage auswertet, aber ihr solltet dabei meiner Meinung nach nicht allzu auf die Umfrage aufbauen, sondern euch eher auf die Tugenden verlassen, die osc früher ihren relativ guten Ruf beschwert hat. Weniger facebook-Stil und Konsorten und mehr OSC wäre ein guter Anfang.

MfG

 
Profil
16.02.11, 15:33 Uhr

Hallo,
ich denke, dass viele Leute sich diese Funktion aufgrund von "gespamten" Einträgen zum Beispiel im Bereich der Magazinkommentare wünschen.
Wie genau das ganze vonstatten gehen soll, weiss ich auch nicht, da es jedoch in der Umfrage vorgeschlagen war, dachte ich mir "Ja, wäre schon gut, wenn etwas dagegen getan werden könnte." Kann mir vorstellen, dass einige einfach auch nur diesen Gedanken gehabt haben.
Eine Funktion, die man "benutzen" kann, sollte es wohl eher nicht sein... oder wollt Ihr hier haufenweise Fake - Profils, auf denen man sich dann davon überzeugen kann, dass derjenige doch wirklich nicht seinen echten Namen angegeben hat? : )
Muss meinen Vorrednern allerdings zustimmen, dass wirkliche Überprüfung hier im Netz eigentlich wohl kaum möglich ist... Und bei den ganzen Persos wäre das wirklich viel zu kontrollieren.
Möglich wäre es aber zumindest im Bereich derer, die Dienste anbieten wollen (Zum Beispiel um Kleinanzeigen einzustellen, oder wenn man "Fotograf" ist). Habe unter anderem in dort recht zweifelhafte Anzeigen gesehen und auch von Bekannten wird mir in letzter Zeit häufig berichtet, dass sie Privatnachrichten von zwielichtigen "Fotografen" erhielten.

Wie stehts eigentlich um die Magazinartikel zum Thema Sex oder eindeutige Partyfotos, die nicht auf diese Seite gehören?
Denke, dass wenn in dem Bereich etwas getan würde, sich die Kiddies auch keine "Ich - mach - jetz - nen- blöden- Kommentar - darunter"- Accounts machen "müssten".

Finde es gut, dass Ihr euch so viel Zeit für uns nehmt, das ist in vielen anderen Communities (An dieser Stelle könnteman das ach-so-tolle Facebook nennen) ja nicht so. Da wird einfach umgestellt und man hat sich danach zu richten.
Weiter so.

 
 
Gelöschter User
16.02.11, 15:42 Uhr

Ich denke hiermit sind ganz einfach Profile gemeint, die ganz offensichtlich nicht echt sind und somit erübrigt sich die Funktion auch eigentlich. Denn wenn ein User sich z.B. "Super-Sexy-Girl-XXX" nennt und das ganze Profil mit anzüglichen Fotos und Infos vollpackt (die grade noch so die AGBs passieren), kann das ja nicht echt sein. Allerdings gibt's auch Faker die nicht GANZ so offensichtlich vorgehen und halt nur "normale" professionelle Modelfotos hochladen und behaupten sie seien es selber. Aber auch so was kann man leicht als Fake entlarven. Nervig sind solche Leute aber ganz klar trotzdem!

 
Profil
16.02.11, 16:21 Uhr

Ein Icon als Art Echtheitszertifikat wäre vllt. eine eher zu überlegene Alternative.
Dieses Icon könnten sich Mitglieder dann aneignen, indem sie eine Kopie ihres Ausweises einreichen.
Betreffs eines "Fake-Profils" wäre es meiner Meinung nach maximal sinnig im Profil automatisiert anzuzeigen, dass selbiges von vielen verschiedenen Orten bzw. unbeständigen IP-Adressen frequentiert wird.
So gesehen also als Warnung an den Besucher, dass er sich hier nicht Gewiss sein kann, das er es mit der im Profil ausgewiesenen Person zu tun hat.


Danke, dass du immer wieder zurück schreibst.
Du bist der einzige soziale Kontakt den ich noch habe,
seit ich mich mit meinen imaginären Freunden zerstritten habe. Ich bin froh, dass es dich gibt.

 
 
Gelöschter User
16.02.11, 16:30 Uhr

Falls es wirklich Fälle gibt, in denen man hier Leute kennenlernt, die man real nicht kennt, dürfte es den Usern mehr "Sicherheit" geben, dass man eben nicht an den geilen Opi in Unterbuchse vorm Rechner oder die stalkende Ex geraten ist. Solche Checks sind ja auch nicht wirklich kompliziert umzusetzen. Foto von einem selbst mit einem Zettel mit aufgedrucktem Usernamen einsenden oder z.B. gegen eine kleine Gebühr eine Postkarte mit einem Code zugesendet bekommen. Je nachdem kann man die Checks dann ja in den Details der User vermerken. "Adresse gecheckt", "Geschlecht gecheckt", etc.

 
Profil
-Flo-männlich & offline (Administrator)
16.02.11, 16:58 Uhr

 

Dieses Icon könnten sich Mitglieder dann aneignen, indem sie eine Kopie ihres Ausweises einreichen.



Dazu wirst Du mit ziemlich großer Sicherheit keinen User bewegen können. Egal, um welche Seite im Internet es sich handelt, das Letzte, was ich je machen würde, wäre meinen Ausweis, oder eine Kopie dessen, anderen Menschen zur Verfügung zu stellen.


Bearbeitet: 16.02.11, 16:58 Uhr von -Flo-


Ich: "Nadine, ich hasse deinen Oppoto...Oppotonismus!" Marcel: "Ey,das ist fast wie Karamelisieren!"

 
Profil
np4me2kmännlich & offline (Cheffe)
16.02.11, 16:59 Uhr

 

 

Dieses Icon könnten sich Mitglieder dann aneignen, indem sie eine Kopie ihres Ausweises einreichen.



Dazu wirst Du mit ziemlich großer Sicherheit keinen User bewegen können. Egal, um welche Seite im Internet es sich handelt, das Letzte, was ich je machen würde, wäre meinen Ausweis, oder eine Kopie dessen, anderen Menschen zur Verfügung zu stellen.



Mit dem neuen Digitalen Personalausweis kann man da natürlich sicherer agieren. Dort kann man ja ganz explizit nur gewisse Daten für denjenigen der diese haben möchte zur Verfügung stellen. Wie das aber genau aussieht, weiss ich allerdings auch nicht.


Things that are impossible just take longer.

 
 
Gelöschter User
16.02.11, 17:00 Uhr

Halte den Fake-Check nicht für umsetzbar und auch nicht für nötig, wir kriegen das schon im Laufe der Kommentare raus, manchmal sind die auch ganz erheiternd, und dann kann man ihn ja melden...

 
Profil
mRsmännlich & offlinemRs nimmt an der OScommunity Herzattacke teil (stayblue Entwicklung)
16.02.11, 17:00 Uhr

 

 

 

Dieses Icon könnten sich Mitglieder dann aneignen, indem sie eine Kopie ihres Ausweises einreichen.



Dazu wirst Du mit ziemlich großer Sicherheit keinen User bewegen können. Egal, um welche Seite im Internet es sich handelt, das Letzte, was ich je machen würde, wäre meinen Ausweis, oder eine Kopie dessen, anderen Menschen zur Verfügung zu stellen.



Mit dem neuen Digitalen Personalausweis kann man da natürlich sicherer agieren. Dort kann man ja ganz explizit nur gewisse Daten für denjenigen der diese haben möchte zur Verfügung stellen. Wie das aber genau aussieht, weiss ich allerdings auch nicht.


und wer hat schon den neuen Perso, ich persönlich müsste da noch einige Jahre warten bis es soweit ist.


Premi zu 100% back auch wenn ich nicht on bin, gebe dann back, wenn ich on bin!
Mein Schatzi jan_balboa gibt immer zu 100 % back!

 
Profil
16.02.11, 17:01 Uhr

Parkrockers idee finde ich auch gut. Kenne mehrere Chatts die das mit den bildern machen und dann ein No fake zeichen aufs Profiel bekommen nur das ändert leider nichts daran das man sich Fake's erstellen kann.
Ist echt nervig wenn du die Person auf Igno hast und dann trotzdem dich ausspioniert und bestalkt.
Vllt. sollte man das auch so machen das eine IP adresse nur so und so oft
in der community pro account sein darf. Oder wenn man z.b. jemanden auf Igno hat das der
ignorierte account für mich z.b. nicht mehrt sichtbar ist, so wie es auf facebook ist.
Das fänd ich ebenfalls gut aber das problem mit den fakes ist in osc echt extrem.
kriege öfters auch von männlichen fakeaccount unzügliche nachrichten und find das echt panne.
Vllt. könnte man das auch einführen das man mindestens so und so viele freunde haben muss nach ner bestimmten zeit.


Bearbeitet: 16.02.11, 17:02 Uhr von __AnGeLiiQue




Die Liebe ist der Triumph der Phantasie über die Intelligenz. <3


 
Profil
16.02.11, 17:05 Uhr

Oh, da fällt mir viel an. Z.b. die Möglichkeit das jemand sein Profil Überpüfen lassen kann, dazu gibt es ja verschiedene Methoden. Datenbankabfrage z.B. Personalausweiß usw. Kontoverbindung 1cent Überweisung... sowas wie die ESL hat ...
Aber naja, wer nimmt das schon war ? Dann würde jemand der ein Profil hat das geprüft ist den anderen dann vielleicht sofort unterstellen du bist nicht echt...

daher...

Technisch gibt es auch noch andere Möglichkeiten, nicht nur die Ip und Wegwerf Überprüfung usw....

Aber was bringt es bis auf Arbeit !
Als ich Alpha damals die Liste mit 77 Fakes Account gegeben habe, von anderen Leuten, hat mir das gezeigt wie leicht es wohl ist Fakeaccount zu erstellen, aber simpel sie zu entarnen wenn sie von Menschen sind die sich nicht auskennen...

 
Profil
16.02.11, 17:55 Uhr

 

Falls es wirklich Fälle gibt, in denen man hier Leute kennenlernt, die man real nicht kennt, dürfte es den Usern mehr "Sicherheit" geben, dass man eben nicht an den geilen Opi in Unterbuchse vorm Rechner oder die stalkende Ex geraten ist. Solche Checks sind ja auch nicht wirklich kompliziert umzusetzen. Foto von einem selbst mit einem Zettel mit aufgedrucktem Usernamen einsenden oder z.B. gegen eine kleine Gebühr eine Postkarte mit einem Code zugesendet bekommen. Je nachdem kann man die Checks dann ja in den Details der User vermerken. "Adresse gecheckt", "Geschlecht gecheckt", etc.




Diese Idee finde ich super und kenne sie aus einer Community, in der ich früher mal aktiv war. Da sandt man auch ein Bild mit seinem Usernamen auf dem Körper (Zettel in der Hand oder Name mit Kuli auf die Hand geschrieben etc.) an einen Admin und dieser verglich die Bilder dann mit den hochgeladenen Bildern im Profil. Somit wäre schon mal sicherzustellen, dass der User auf dem Bild auch tätsächlich das Gesicht hinter dem Nick ist.

Aber: Viele User (gerade die Jüngeren) hier setzen eben keine Bilder von sich rein, sondern Logos von Fußballvereinen, Bands, Schauspielerbilder oder Tierbilder. Da bringt ein solcher Fake-Check dann natürlich gar nichts.

Unter'm Strich denke ich, sollte jeder Nutzer dieser Community nach seinem Menschenverstand handeln und erst mal einige Faktoren selbst überprüfen, um so für sich festzustellen: Ist dieser User glaubhaft, oder nicht? Ich zum Beispiel schaue mir zuerst die Freundesliste der Person an. Kennt sie Leute, die ich auch kenne? Was schreibt sie so? Welchen Eindruck macht das auf mich? etc ...
Aber nunja, das mit dem Menschenverstand ist bei vielen so eine Sache für sich...


„Leidet ein Mensch an einer Wahnvorstellung, so nennt man es Geisteskrankheit.
Leiden viele Menschen an einer Wahnvorstellung, dann nennt man es Religion.“

 
Profil
16.02.11, 17:57 Uhr

Und irgendwo möchte auch nicht jeder wirklich Bilder von sich selbst reinstellen.


"Ich will der allerbeste sein, wie keiner vor mir war.
Ganz allein fang ich sie mir, ich kenne die Gefahr."

John Loeffler